in

Keine Beziehung mit Amira Pocher! Biyon Kattilathu geht rechtlich gegen die BILD vor & droht allen Medien!

Bilderquelle: Imago/YouTube.com

Falschmeldung über Liebesbeziehung: Biyon Kattilathu ergreift rechtliche Maßnahmen gegen die BILD-Zeitung!

Amira Pocher geriet am Montag fälschlicherweise in die Schlagzeilen, als die BILD-Zeitung behauptete, sie sei frisch verliebt und in einer Beziehung mit dem Podcaster Biyon Kattilathu (39). Die Nachricht verbreitete sich rasend schnell, jedoch hielten Amira und Biyon sich bislang bedeckt.

Am heutigen Dienstag durchbricht Biyon das Schweigen und teilt auf Instagram ein Anwaltsschreiben, in dem er rechtliche Schritte gegen die BILD-Zeitung ankündigt. Der Coach betont ausdrücklich, dass er keine Liebesbeziehung mit Amira habe und weder mit ihr noch mit der Ex von Oliver Pocher in einem Hotel in Wien übernachtet habe.

Biyon stellt klar, dass die Berichterstattung der BILD-Zeitung nicht der Realität entspricht und weist jegliche romantische Verbindung zu Amira vehement zurück. Die Veröffentlichung des Anwaltsschreibens auf Instagram unterstreicht seine Entschlossenheit, gegen die Falschmeldung vorzugehen und seinen Ruf zu schützen.

Abschließend warnt der Influencer vor Konsequenzen für sämtliche Medien, die sich an der Berichterstattung der BILD-Zeitung beteiligen und über die angebliche Liebesbeziehung zwischen ihm und Amira berichten.

UPDATE:

Auch Amira hat inzwischen das Anwaltschreiben auf Instagram gepostet.

Flüchtlings-Skandal: Schleuser-Auto voller zerrissener TÜRKISCHER-Pässe! Migranten verschleiern Identität

Neuer Freund: Jetzt knallt es bei den Pochers! Oliver beendet Podcast mit Amira! „Du hast mich BELOGEN!